Volksschulgemeinde Amriswil-Hefenhofen-Sommeri

Seit dem 1. Januar 2009 bilden die ehemals eigenständigen Schulgemeinden der Politischen Gemeinden Amriswil, Hefenhofen und Sommeri eine gemeinsame Volksschulgemeinde. Die Primarschule Hefenhofen ist deshalb Teil der Volksschulgemeinde Amriswil-Hefenhofen- Sommeri (VSG). Die Gemeinde Hefenhofen ist in der Behörde der Volksschulgemeinde vertreten.

Kontakt

VSG Sekretariat
Romanshornerstrasse 28
8580 Amriswil

Telefon: 058 346 14 00
Fax:      058 346 14 01

E-Mail: office(at)schuleamriswil.ch
Homepage: www.schulenamriswil.ch

Ferienplan 2018 – 2022

Bildungslandschaft

Seit 2015 orientiert sich die VSG Amriswil-Hefenhofen-Sommeri entlang dem Verständnis einer ganzheitlichen Bildungslandschaft. Gemäss diesem Verständnis kann Bildung nur durch einen ganzheitlichen Ansatz erfolgen, in dem alle Akteure mit einbezogen werden. Verschiedene Bildungspartner engagieren sich bewusst und gewollt für ein umfassendes Bildungsverständnis.

Hier finden Sie eine nicht vollständige Übersicht zu einigen Angeboten dieser Bildungslandschaft:

 

 

Schülerzuteilung

Die Behörde der VSG Amriswil-Hefenhofen-Sommeri hat folgendes Vorgehen bei Schülerzuteilungen festgelegt:

  • Für die Zuteilung von Schülerinnen und Schülern vom Kindergarten bis zur 6. Klasse setzt die Volks-schulgemeinde Amriswil-Hefenhofen-Sommeri alle Schulstandorte ein.
  • Massgeblich für die Zuteilungen sind ein möglichst kurzer und zumutbarer Schulweg (Empfehlung BfU), die familienspezifischen Gegebenheiten (Buchung in der Tagesschule NOSTRA), die Schülerzahlen (Klassengrössen einer Stufe gemäss Empfehlungen des Kantons Thurgau) und die Wohnorte (Einsatz der Schulbusse).
  • Nach Möglichkeit teilen wir die Kinder in den nächstgelegenen Kindergarten, das nächstgelegene Schulhaus ein. Die Klassenbildung erfolgt jeweils neu zu Beginn der Kindergartenstufe, der 1. Klasse, der 4. Klasse. Ein- und Umteilungen auf diese Zeitpunkte hin sind möglich, wenn es die Klassengrössen und/oder die Klassenkonstellation notwendig machen.
  • Die Zuteilung der Sekundarschülerinnen und –schüler auf die beiden Sekundarschulen erfolgt primär mit einem Zufallsentscheid (Los).
  • Die Zuteilung erfolgt unter Berücksichtigung der Zumutbarkeit, Verhältnismässigkeit und unter dem Blickwinkel einer höchstmöglichen Gleichbehandlung innerhalb der Volksschulgemeinde Amriswil-Hefenhofen-Sommeri. Dabei hält sich die Volksschulbehörde an die Verfahrensrechte vom März 2015 des Amtes für Volksschule Thurgau.
  • Die Eltern werden rechtzeitig über die Einteilungen informiert.