Feier 100 Jahre Autokurs Oberthurgau

06.09.2021

Die Autokurse Oberthurgau feiert ihr 100 Jahr-Jubiläum –
Aus AOT wird BUS Oberthurgau

Vor 100 Jahren nahmen die heutigen Autokurse Oberthurgau auf der Linie Amriswil – Muolen – Zihlschlacht – Bischofszell ihren Betrieb auf. Dies wurde am 4. September 2021 mit geladenen Gästen gefeiert. Im Rahmen dieses Anlasses wurde auch die Umbenennung der Autokurse Oberthurgau (AOT) in den Markennamen BUS Oberthurgau bekannt gegeben. Im gleichen Zug wird das Design vom heutigen orange/schwarz in blau/weiss geändert. Ein Bus trägt den Namen der Stadt Amriswil und wird als erstes Fahrzeug im neuen Erscheinungsbild ab der kommenden Woche auf den Strassen rund um Amriswil verkehren.

Am 4. September 2021 feierte die Autokurse Oberthurgau AG ihr 100-jähriges Jubiläum. Aufgrund der Corona-Situation hat der Verwaltungsrat der AOT entschieden, auf einen grösseren Publikumsanlass zu verzichten. Das Jubiläum fand darum im kleinen Rahmen mit Bestellern, Behördenvertretern und Partnern statt.
Rund dreissig Gäste folgten der Einladung und wohnten bei sonnigem Herbstwetter in Amriswil dem Anlass bei. Nebst dem Regierungsrat Walter Schönholzer, Vertretern aus den Gemeinden und sonstigen Partnern zählte auch Urs Zingg vom Amt für öffentlichen Verkehr des Kanton Thurgaus zu den Gratulanten.

Grussworte von Walter Schönholzer und Geschichtliches von Gabriel Macedo
Die Autokurse Oberthurgau sind aus der konzessionierten «Autogesellschaft Amriswil – Muolen – Zihlschlacht – Bischofszell» entstanden. Sie nahm ihren Betrieb auf den Tag genau vor 100 Jahren, am 4. September 1921 auf.
Walter Schönholzer richtete die Grussworte seitens des Kantons an die Gäste «Es freut den Kanton Thurgau sehr, dass die heutige AOT mit der BUS Ostschweiz AG eine professionelle Partnerin gefunden hat, mit welchem man die anstehenden Herausforderungen für das nächste Jahrhundert angehen wird». Vorrangig gehören darunter den coronabedingten Rückgang der Nachfrage wieder aufzuholen, aber auch die Beschaffung von Bussen mit alternativen Antriebsformen.
Danach blickte der AOT-Verwaltungsratspräsident, Gabriel Macedo, auf die 100-jährige Geschichte der Unternehmung zurück. «Die bis am 3. September 1921 verkehrenden Pferdekutschen wurden am
4. September 1921 durch zwei Saurer-Fahrzeuge mit 18 Sitzplätzen und Vollgummibereifung abgelöst. Bereits ein paar Jahre später musste aufgrund der grossen Nachfrage ein drittes Fahrzeug eingesetzt werden». Im Laufe der Jahrzehnte ist die ehemalige AMB (Amriswil – Muolen – Bischofszell) auf eine Unternehmung mit 18 Bussen herangewachsen.

Die neue Marke BUS Oberthurgau
Seit 2019 führt die BUS Ostschweiz AG das Management der Autokurse Oberthurgau. Deren Unternehmensleiter, Roland Ochsner, richtete darum ebenfalls ein paar Worte über die Zukunft der BUS Oberthurgau an die Anwesenden. «Die AOT wird künftig mit der Marke BUS Oberthurgau auf den
Strassen des Oberthurgaus verkehren und ein neues Erscheinungsbild erhalten. Es lehnt sich an dasjenige der BOS Gruppe an». Als Gründe für den neuen Auftritt führt Roland Ochsner die Stärkung der Verbundenheit zum Oberthurgau und Modernisierung des Erscheinungsbilds an. Der Claim «Immer da, schneller dort» nimmt Bezug auf das gute öV-Angebot in der Region, die generelle Zuverlässigkeit des Systems und kurzen Reisezeiten.

Bustaufe: der neuste Bus heisst «Stadt Amriswil»
Ein spezieller Moment war die Taufe eines neuen Busses auf den Namen «Stadt Amriswil». Der Bus kommt in einem speziellen Erscheinungsbild daher. Das Schloss Hagenwil ziert die Seiten des Busses und symbolisiert die Verankerung der BUS Oberthurgau mit der Region. Als Nebeneffekt wird die Bevölkerung an die Schönheiten des Oberthurgaus erinnert, welche mit dem öV erreichbar sind.
100 Jahre Tradition werden mit einem neuen Namen und einem modernen Anstrich versehen. Dadurch ist die BUS Oberthurgau für die kommenden Jahre gewappnet.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an
Hans Koller, Leiter Markt, BUS Ostschweiz AG Schöntalstrasse 1, 9450 Altstätten
071 757 50 15 / E-Mail: hans.koller@busost.ch